UMGEBUNG

 Aschau bei Kirchberg

Aschau bildet das Zentrum des Lebens im Spertental. Neben seinem Charm, den viele immer wiederkehrende Besucher besonders zu schätzen wissen, bietet Aschau auch kulturell so einiges.

So finden bei trockenem Wetter am Musikpavillon vom Ende Juni bis Anfang September jeweils sonntags Platzkonzerte der Musikkapelle Aschau statt, die sowohl mit traditioneller, klassischer und moderner Blasmusik, als auch mit Ouvertüren ihr Publikum begeistert.

Einen besonderen Reiz stellt auch der alljährliche Almabtrieb Mitte bis Ende September dar, an dem die hiesigen Landwirte mit der Schmückung der Tiere danken, dass sie alles Vieh wieder heil von den Almen herunterbekommen haben. (Infos in Aktuelles)

Weitere Top-Events entnehmen Sie bitte dem Kalender des Tourismusverbandes.

 

Die Kitzbüheler Alpen

Kitzbühel – da bekommen vor allem Liebhaber des alpinen Skisports leuchtende Augen. Rund um den Tiroler Urlaubsort, der sich als Treffpunkt von Prominenz und Schickeria einen Namen gemacht hat, erstreckt sich ein weitläufiges Skigebiet. Und jedes Jahr im Januar rasen die weltbesten Skiläufer in einem spektakulären Rennen über die steilen Hänge der „Streif“ am Hahnenkamm talwärts. Wer abseits der Skipisten unterwegs ist, entdeckt das andere Gesicht der Kitzbüheler Alpen: Sie sind ein Eldorado für Ski- und Schneeschuhtouren und ein ideales Revier für gemütliche Wanderungen.

Zwischen den Felsfluchten des Wilden Kaisers im Norden und den Gletschergipfeln der Hohen Tauern im Süden wellen sich ihre Gipfel als ein grünes Grasgebirge – ein Mosaik aus dunklen Waldstücken, weiten Almmatten, runden Wiesenkuppen und einigen schroffen Felskämmen.

 

Mit einer Fläche von etwa 1700 Quadratkilometern zählen die Kitzbüheler Alpen zu den großen Gebirgsgruppen der Ostalpen. Gletscher haben ihr Schiefergestein in der Eiszeit rund geschliffen und sanfte Landschaftsformen geschaffen. Imposante Gipfel und markant geformte Berggestalten gibt es nur wenige. Der Reiz der Kitzbüheler liegt anderswo. Man schlendert über ausgedehnte Almmatten, kommt an glitzernden Seenaugen vorbei, spaziert über grasige Kämme und genießt die fantastische Aussicht, so weit das Auge reicht. Zu unterschätzen sind die „Grasberge“ dennoch nicht. Auf einigen Touren sind Kondition und Trittsicherheit gefragt. Manchmal wird es auch ganz schön felsig unter den Sohlen, etwa am Großen Rettenstein. Der „König der Kitzbüheler Alpen“, wie er auch genannt wird, ist zwar nicht der höchste Gipfel der Gebirgsgruppe, aber einer der bekanntesten. Als markanter, allein stehender Felszahn ragt er fast 400 Meter über die Almböden der Umgebung empor und sticht von weitem ins Auge. Sommertouren rund um die Oberlandhütte Das Spertental ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Wanderungen – von leicht bis anspruchsvoll. Eines haben alle Gipfelziele gemeinsam: eine grandiose Aussicht. Auch für Radfahrer und Mountainbiker lässt das Gebiet kaum Wünsche offen. Und nach der Tour schmeckt es im Biergarten vor der Hütte besonders gut. 

 

 


Copyright 2015 by Oberlandhuette Aschau. All Rights Reserved.